nav

 

ITV 2009

Jetzt hab ich es dieses Jahr endlich mal zum ITV geschafft und dann konnte ich nur für eine Nacht bleiben... grummel... und natürlich auch die schlechteste weit und breit :D Aber was solls, ich hatte trotzdem jede Menge Spass und hab viele alte Bekannte und neue Bekannte treffen dürfen.

v.l. Joe, Nis, Marius, Jan

Am Platz musste ich erstmal kurven bis ich die richtige Wiese fand, aber Nils, Jan, Jörn, Christian, Heiko, Franz und Marius waren dann doch schnell identifiziert. Mein Zelt brauchte ich dank der Unterbringung im TiggerMobilePalais© gar nicht erst mitbringen, also gleich die Geräte rausgestellt und erstmal eine fröhliche Begrüssungsrunde. Der Himmel war natürlich schon heftig bedeckt und das nahende Unwetter schon förmlich zu riechen... Trotzdem dauerte es noch etwas bevor der grosse Guss kam und so flanierten wir über den Platz und trafen einige Bekannte, unseren >Sonnenpeter< vom ATB, Winfried, Stathis und überraschenderweise auch Christian, einen Mitbeobachter aus dem Taunus.

Entweder ein sehr kleines Wohnmobil oder ein sehr grosses Teleskop

Als das Unwetter losbrach machten wir es uns bis etwa 22 Uhr im Tiggermobil bequem und hatten eine richtig gesellige Runde. Als der Regen nachlies wurde die Wolkendecke tatsächlich ziemlich dünn aber weiterhin flächendeckend. Machen wir es kurz: Ein abgeschwächter Saturn, eine sehr kleine weil weit entfernte ISS, ein arg matschiger M3 und das schwarze Loch Lyra X1 HARHARHAR :D - das wars an Objekten, also blieben die Geräte in der Nacht eher verwaist und wir sassen bis halb zwo einfach auf der Wiese, was dem Spass aber keinen Abbruch tat.

Jörn, Franz, Christian, Nils und Jan beim gemütlichen Sit-in

Nach einer erstaunlich erholsamen Nacht hatte ich den Vormittag über noch Zeit ein paar Blicke auf die Sonne durch das PST von Christian und das BinoPST von Joe zu werfen - dann erwischte es mich - Stathis begann mit der Vorführung des Planschleifens eines 16 und 18 Zöllers, und nachdem der halbe Platz Nils alles mögliche Zeug gesponsort hatte weil er die Hälfte vergessen hatte, knirschten die beiden um die Wette :D Schon fast zu erwarten war da die Begrüssung eines übernächtigten Christian (nicht unser Astrobart): Ich liebe das Geräusch von Karbo am Morgen :D:D

Nils testet seine Brennweite - der muss noch paar Zentimeter runter...

Ui zum ersten Mal einen Rohling in der Hand, Christian gibt gute Tipps und am Weg bemerke ich ein diabolisches Grinsen beim anderen Christian, der das für die Nachwelt festhält...

Lange Rede kurzer Sinn: ehe ich mich versah hatte ich eine Lage Filzstift von Nils Spiegel geschliffen und Stathis DVD in der Tasche - Rohlinge kommen dann dieses Jahr sicher auch noch, sorry dass ich da erstmal nicht gleich zugegriffen hab ;)

KNIRSCH

Das ganze war natürlich viel zu schnell für mich vorbei und ausgerechnet am Tag meiner Abreise gibt es völlig blankgeputzten Himmel, aber ich gönne es den anderen von Herzen ;) Ein super Treffen - nächstes Jahr werdet ihr mich nicht so schnell los :D

Heiko mit seiner Tochter, Franz und Marius in unserer Ecke