Impressum - Über Mich - News & Updates

Startseite - Beobachtungsberichte - Zeichnungen - Teleskoprechner - Artikel - Selbstbau - Equipment - Links

Kleiner Dobson mit Minimalaufwand

Bereits im Jahre 2006 orderte ich mir einen der berühmt berüchtigten Bresser Pluto/S 114/500 um ein wenig mit ihm zu Basteln. Da ich günstig an ein paar Rohrschellen kam und meine ersten Bastelversuche misslangen gab ich das Projekt recht schnell wieder auf und verkaufte den Tubus wieder. Nun da der Preis für einen neuen Tubus nochmals gefallen ist wagte ich erneut einen Anlauf einen kleinen Dobson zu basteln, ganz getreu dem Motto des Erfinders John Dobson: mit möglichst geringen Kosten, also quasi aus Resten.

Nein diesmal keine durchplante Gitterrohrkonstruktion die bei so einem kleinen Gerät ohnehin wenig Sinn macht sondern einfach den Originaltubus möglichst einfach in eine Rockerbox hängen um ein kleines Gerät für zwischendrin und unterwegs zu bekommen. Neuteile wollte ich mir nicht kaufen sondern wenn möglich alles aus bereits vorhandenem Material zusammen schustern. Als Holz bot sich eine Montageplatte mit 16mm Dicke an, die ich noch in den ungefähren Maßen von 1400mm x 600mm herumliegen hatte. Sofern möglich empfehle ich natürlich besseres Holz, da diese Pressplatte sehr weich ist und leicht bricht, aber unter der Maßgabe des Baus aus vorhandenem Material geht das auch. Der Holzdrehteller von Ikea lag seit dem ersten Versuch ebenfalls im Keller, geeignete Schrauben sollten ebenfalls im Keller zu finden sein und so war die Hauptinvestition ein Sortiment Teppichgleiter für 1,99€ bei Aldi um die Höhenräder rund den Drehteller zu bremsen und der Tubus selber. Vorab eine kleine Grafik des Rockerboxaufbaus mit Maßen. Das ganze ist mit Leim und Dübeln verbunden.

1

Die Höhenräder wurden mit einem Fräsaufsatz der Bohrmaschine ausgeschnitten (kenne den 'Fachbegriff für dieses Frästeil nicht :-). Der untere Teil des kugelgelagerten Drehtellers wurde an der Bodenplatte der Rockerbox befestigt. Die Höhenräder werden direkt an den Tubus geschraubt und noch etwas mit Holzresten unterfüttert.

Aktueller Stand des Projekts: Eigentlich muss nur noch der Tubus befestigt werden und das Feintuning wie Balance, Achsen bremsen ect. Fotos folgen in den nächsten Tagen.

An dieser Stelle gilt mein Dank meinem Vater, der mich bei dem Bau mit Rat, Tat und Werkzeug unterstützt :-)

Benötigtes Material (falls nicht vorhanden):

Montageplatte o.ä.
5€
Schrauben nebst Muttern und Unterlegscheiben
2€
Drehteller
5€
Pluto/S Tubus
25€
Holzdübel & Leim
5€

Benötigtes Werkzeug:

Bohrmaschine (Fräsaufsatz)
Stichsäge
Holzfeile
Schraubendreher

Der handwerklich Anspruch hängt zu einem guten Teil davon ab wie exakt das ganze zum Schluss aussehen soll, bei mir als handwerklichen Totallaien bei dem selbst das gerade Sägen nicht gerade einfach ist wird das Ergebnis möglicherweise nicht so aussehen wie beim Profiheimwerker, aber er sollte auch für Leute die sich nicht ihre Möbel selber bauen zu schaffen sein :-)

Update: Und ein weiteres Mal hat sich die Optik kurz vor der Fertigstellung zu einem neuen Besitzer aufgemacht, die RB harrt der Dinge die da kommen mögen, allerdings ist nun ein anderes Projekt beendet: Der "Tchiboson" erblickt das Licht der Welt...

© 2009 Benny Hartmann